Weltuhr

PROJEKT: Eine spezielle Form der Weltzeituhr findet man im Empfangsbereich des Omega Museums. Der hochwertige Holzboden ist mit einer intarsierten Weltkarte gestaltet und die eingelassenen Monitore geben die Weltzeiten wieder.

GRAFIK: Die grosse Weltkarte mit den entsprechenden Längengraden musste dem Radius des Empfangsdesks angepasst werden. Die intarsierten Längengrade wurden in Messing umgesetzt, das der Materialisierung des Logos an der Rückwand entspricht.